top of page

Absicherung gegen permanent schwankende Weltmarktpreise

 Heterogene Stahlpreise 

Stahl ist das mit großen Abstand meistverwendete und meistbenötigte Metall der Welt. Dies ist unter anderem auf seine hohe Verfügbarkeit, seine physikalischen Eigenschaften und seine Wiederverwertbarkeit zurückzuführen. Eine Eigenschaft sticht jedoch besonders heraus: Seine Vielseitigkeit. Durch Variation von Legierungselementen, Herstellungsprozess und Bearbeitung, lassen sich Stähle für die unterschiedlichsten Anwendungen mit unterschiedlichsten Eigenschaften herstellen. 

Für die Preistransparenz ist diese Vielseitigkeit jedoch problematisch, da sie die Vereinheitlichung und die Bildung von Indizes enorm erschwert. Während andere Industriemetalle wie Aluminium, Kupfer und Nickel bereits seit über 100 Jahren in standardisierten Kontrakten in riesigem Umfang an den weltweiten Rohstoffbörsen gehandelt werden, beginnen sich Stahlprodukte erst seit wenigen Jahren an den Börsen zu etablieren.

Merit UN Logo_edited group.png
Large steel factory warehouse_edited.jpg

Direkt zu:

Standardisierte Stahlprodukte

Heute werden sowohl an der London Metal Exchange (LME) als auch an der Chicago Mercantile Exchange (CME) und der Shanghai Futures Exchange (SHFE) verschiedene Stahl- und Eisenprodukte gehandelt. Eine Fixierung von Stahl und Schrottpreisen mittels Termingeschäften ist damit für viele Unternehmen mittlerweile möglich:

scrap yard.jpg
 LME Steel Scrap CFR 

Dies ist die meistgehandelte Stahlsorte an der LME. Eine Analyse der Daten der letzten Jahre zeigt, dass der Preis dieses Produktes sehr stark (ρ > 0.8) mit dem gängigen europäischen Stahlpreisindex BDSV 4 korreliert. Steel Scrap CFR kann daher sehr gut für die Absicherung von Schrottpreisen verwendet werden.

Da die Preise für viele Stahlsorten stark mit jenen von Schrott korrelieren, ist in sehr vielen Fällen auch ein Hedging von anderen Stahlsorten über Steel Scrap CFR möglich.

Steel coil _edited.jpg
 CME Hot-Rolled Coil Steel CRU 

Hierbei handelt um die Stahlsorte mit dem weltweit größten Terminhandelsvolumen. Sie bietet sich daher insbesondere für die Preisabsicherung sehr großer Mengen an. Da es sich bei Hot-Rolled Coil Steel CRU um ein amerikanisches Produkt handelt, ist im Einzelfall zu prüfen ob das Stahlpreisrisiko eines europäischen Unternehmens damit treffsicher gehedged werden kann.

Open pit mining of iron ore and magnetite ores.Loading the iron ore into heavy dump truck
 SGX Iron Ore CFR 

Bei diesem, ebenfalls sehr liquide handelbaren, Produkt, handelt es sich um in China gehandeltes Eisenerz mit einem Eisengehalt von zumindest 62%. Es bietet sich daher insbesondere zur Absicherung von Preisschwankungen bei Roheisen und Eisenerz an.

Weitere handelbare Stahlprodukte sind zum Beispiel LME Steel Rebar FOB, North European Hot-Rolled Coil Steel (Argus) oder SHFE Steel Rebar. Außerdem kann in vielen Fällen auch eine Absicherung von Legierungselementen wie Nickel und/oder von Energiepreisen mittels Termingeschäften sinnvoll sein.

Start
Merit Eingang
Haben Sie Interesse an der Absicherung bzw. Fixierung von Stahl-, Eisen- oder Schrottpreisen?

Unser Handelsteam freut sich auf Ihre Anfrage:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung eines Stahl Hedgekonzepts?

Unser Beratungsteam freut sich auf Ihre Anfrage:

Herausforderungen beim Stahl Hedging

Ob und, wenn ja, wie sich ein Unternehmen mittels Termingeschäften gegen schwankende Stahlpreise absichern kann, ist von Fall zu Fall intensiv zu prüfen. Insbesondere folgende Punkte sind zu beachten:

Historische Korrelation

Zunächst ist zu erheben, ob die in der Vergangenheit vom Unternehmen gezahlten und/oder erhaltenen Stahlpreise mit verfügbaren Absicherungsprodukten ausreichend stark korrelieren. Falls keine passenden Einzelprodukte verfügbar sind, kann es notwendig sein, dass mehrere Produkte zu einem sogenannten "Hedge-Basket" zusammengefasst  werden.

Basisrisiko

Abzuwägen ist dabei insbesondere das sogenannte „Basisrisiko“: Also das Risiko, dass sich der abzusichernde Preis (z.B. Preis für eine spezielle Stahlsorte in Deutschland) vom Preis des Absicherungsprodukts entkoppelt.

Liquidität

Außerdem ist intensiv zu überprüfen, ob die von den gewählten Absicherungsgeschäften zu erwartenden Liquiditätsauswirkungen vom Unternehmen ausgeglichen werden können.

Merit UN Logo_edited group.png
bild3.jpg
Aufgrund dieser und weiterer notwendiger Überlegungen, ist für die Absicherung von Stahlpreisen mittels Termingeschäften unbedingt ein Experte hinzuzuziehen.
Strategien
Fachartikel

Unsere neuesten Artikel rund um das Thema
"Stahl Hedging"

Stahl hedgen

3. Jänner 2023

Der Stahlmarkt war in den letzten beiden Jahren von sehr hoher Volatilität geprägt. Dies hat einen starken Anstieg der Nachfrage nach Lösungen für „Stahlpreis Hedging“ bzw. „Schrottpreis Hedging“ bewirkt.

Stahl Hedging

30. März 2017

Aufgrund der weiterhin bestehenden Überkapazitäten am Stahlsektor steht die Stahlindustrie unter immensem Kostendruck und ist erheblichen kurz- und langfristigen Risiken ausgesetzt. MERIT bietet ein breites Spektrum an maßgeschneiderten Absicherungsprodukten für die Stahlbranche an.

Edelstahl

26. Juni 2014

Die Nickelnotierungen wiesen im ersten Halbjahr eine Preisspanne von knapp 60% auf! Fundamental ist diese dramatische Entwicklung vor allem auf weitere Exporterschwernisse aus Indonesien und den neuen Krisenherd an der ukrainisch-russischen Grenze zurückzuführen.

bottom of page