Hängt Ihr Erfolg von der Entwicklung der Rohstoffpreise ab?

Den Märkten ausgeliefert

Viele mittelständische Unternehmen in Westeuropa sind einkaufsseitig mit täglich schwankenden Marktpreisen von Rohstoffen wie Aluminium, Erdöl, Papier, Strom oder Stahl  konfrontiert. Bis hingegen auf der Verkaufsseite höhere Preise für die gefertigten Produkte durchgesetzt werden können, vergehen oft Jahre.

Rohstoffpreisrisiko

Aufgrund dieses Ungleichgewichts hängt der Erfolg vieler produzierender Unternehmen in hohem Maße von der Entwicklung der Rohstoffpreise ab.

Merit UN Logo_edited group.png
MERIT Eisen flüssig
 
Johann Cutajar
"Unabhängig davon ob es Ihnen bewusst ist oder nicht, als Industrieunternehmen sind Sie immer an den Rohstoffmärkten positioniert. Wir helfen Ihnen dabei dies zu erkennen und bewusst zu gestalten."

Johann Cutajar, Sliema
Beratung International

Übernehmen Sie das Ruder!

Die Abhängigkeit eines Unternehmens von der Entwicklung der Rohstoffpreise ist jedoch nicht in Stein gemeißelt, sondern kann beeinflusst werden. Seit über 35 Jahren entwickeln wir für unsere Kunden individuelle Lösungen um deren Rohstoffpreisrisiko unter Kontrolle zu bringen und zu reduzieren.

Contracting

Indexklauseln, Forwardverträge, flexible Mengen, Preisformeln, uvm.: Die Möglichkeiten um Ihr Rohstoffpreisrisiko mittels Lieferanten- und Kundenverträgen zu reduzieren sind grenzenlos.

Operatives Hedging

Auch weniger bekannte Maßnahmen wie Diversifizierung auf Lieferantenebene, Materialsubstitution und Recycling, können helfen das Rohstoffpreisrisiko stark zu reduzieren.

Hedging

Mit Forwards, Futures und Optionen können selbst komplexeste Marktabhängigkeiten in kürzester Zeit und unabhängig von Ihren bestehenden Geschäftspartnern ausgeglichen werden.

Exposuremanagement

Nur mit einem gesamhaften Ansatz können die treffsichersten und kostengünstigsten Maßnahmen identifiziert und umgesetzt werden.

Lagermanagement

Durch gezieltes Lagermanagement können Unternehmen Ihre Anhängigkeit von Rohstoffpreisschwankungen stark beeinflussen.

One-Stop-Shop

Von der Bewertung Ihres Rohstoffpreisrisikos, über die Identifizierung geeigneter Gegenmaßnahmen und Chancen, bishin zu deren Umsetzung - bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand.

Der MERIT-Ansatz

Rohstoffabhängigkeit quantifizieren

1

Nur wenn Sie Ihr Risiko kennen, können Sie es gezielt beeinflussen. Durch Zusammenführung von Marktdaten, Ein- und Verkaufsverträgen, Lagermengen, Produktionsprozessen, Hedgepositionen uvm. quantifizieren wir das Rohstoffpreisrisiko Ihres Unternehmens.

     Info: Die Quantifizierung des Rohstoffpreisrisikos kann sowohl im Rahmen einer umfassenden Beratung als auch als eigenständige Dienstleistung durchgeführt werden.

Merit Industrieunternehmen
MERIT Ruder
 Marktpositionierung entwickeln

Im Rahmen unserer Beratung entwicklen wir eine Strategie um die Abhängigkeit Ihres Unternehmens von den Rohstoffpreisen auf das von Ihnen gewünschte Maß zu regulieren. Dank unseres abteilungsübergreifenden Ansatzes, stehen dafür, neben klassischen Hedginginstrumenten, auch zahlreiche vertragliche und operative Maßnahmen zur Verfügung.

2

Risiko- und Chancenmanagement umsetzen

Da sich die Rahmenbedingungen, wie Marktpreise, Lagerbestände, Kundenaufträge usw. permanent ändern, sollten auch die entwickelten Strategien im Idealfall in Echtzeit adaptiert werden. Nur so können Marktrisiken effizient reduziert und Marktchancen frühzeitig erkannt werden.

3

Merit Umsetzung
 

Unser Beratungsangebot

MERIT 1-2-3

Von der Quantifizierung Ihres Rohstoffpreisrisikos, über die Entwicklung von Gegenmaßnahmen bis hin zu deren Umsetzung.

Leistungen

Identifikation relevanter Rohstoffe

MERIT-Risikoquantifizierung

Risikodarstellung mittels geeigenter Kennzahlen (Marktsituation, Exposure, Hedgegrad, at-Risk, relative Kennzahlen, Sensitivitäten etc.)

Abteilungsübergreifender Ansatz zur Entwicklung effizienter Maßnahmen wie operatives Hedging, Hedging mit Termingeschäften und/oder Vertragsumgestaltungen

Unterstützung bei der Umsetzung (Aufsetzen von Reportingsystem, Handelskonten, Lagerfinanzierung etc.)

>

>

>

>

>

Schwerpunktberatung

Als Rohstoffspezialist beraten wir sie selbstverständlich auch gerne zu verschiedensten Schwerpunktthemen

Beispielthemen

Lagermanagement und Lagerfinanzierung

Contracting

Terminhandel: Geeignete Produkte, Basisrisiko, Handelskonto uvm.

Währungsrisiko

Exposuremanagement

>

>

>

>

>

Contracting

Beispiel einer "Schwerpunktberatung" mit Fokus auf Ein- und/oder Verkaufsverträge

Beispielthemen

Analyse bestehender Ein- und/Verkaufsverträge hinsichtlich des Rohstoffpreisrisikos

Benchmarking: Vergleich der Verträge mit dem Industriestandard

Historischer Abgleich zwischen den gezahlten Preisen und den Marktpreisen

Entwicklung von vertraglichen Maßnahmen zur Beeinflussung der Rohstoffabhängkeit: Indexklauseln, Preisformeln, Korridore, flexible Mengen, Forwardverträge etc.

Unterstützung bei der Umsetzung bzw. bei Vertragsverhandlungen

>

>

>

>

>

Merit UN Logo_edited group.png
DSC_0264_edited_edited.jpg
"Das Ziel unserer Beratung ist die Professionalisierung Ihres Rohstoffmanagements."

Mag. Klaus Plessnig, Salzburg und Wien

Experte Edel- und Industriemetalle