Absicherung gegen täglich schwankende Weltmarktpreise

 Aluminiumpreis 

Nach Eisen ist Aluminium das weltweit meistbenötigte Metall. Die wichtigsten Handelsplätze für Aluminium sind die London Metal Exchange (LME), die New York Mercantile Exchange (NYMEX) sowie die Shanghai Futures Exchange (SHFE). An diesen, sehr oft auch als Referenz zur Preisfindung herangezogenen, Marktplätzen schwankt der Aluminiumpreis im langfristigen Mittel um knapp 10% pro Monat bzw. 30% pro Jahr.

Einfluss auf den Erfolg

Vom Maschinenbau, über den Metallhandel bis hin zu Baubranche: In der europäischen Industrie hängt der Erfolg unzähliger Unternehmen von der Entwicklung des Aluminiumpreises ab. Je stärker diese Abhängigkeit ist, umso relevanter und notwendiger ist das "Hedging" des Aluminiumpreises und umso höher sollte der "Hedgegrad" sein.

Merit UN Logo_edited group.png
MERIT Aluminium Lager

Direkt zu:

 

Möglichkeiten den Aluminiumpreis zu hedgen

Es existieren zahlreiche unterschiedliche Hedging Ansätze um die Abhängigkeit eines Unternehmens von den Schwankungen des Aluminiumpreises zu reduzieren. Je nach Unternehmensart, -ausrichtung und -größe kommen unterschiedliche Maßnahmen in Frage. Vier davon werden im Folgenden beschrieben: 

Lagerhaltung

Aluminiumverbraucher haben die Möglichkeit sich durch Lagerhaltung für begrenzte Zeit gegen steigende Aluminiumpreise abzusichern.

Vor- und Nachteile:

Der größte Vorteil ist, dass bei dieser Methode kein Basisrisiko besteht und dass zugleich das Beschaffungsrisiko abgedeckt wird. Als Nachteile sind der volle Liquiditätsbedarf sowie hohe Kosten zu nennen.

Für Aluminiumverbraucher

  • Automobilbranche

  • Baubranche

  • Halbzeughersteller

  • Maschinenbauunternehmen

  • Verpackungsindustrie

  • ...

Termingeschäfte

Mit Forwards und Optionen können sich Unternehmen gegen steigende oder fallende Alupreise oder auch gegen komplexe Risikopositionen absichern.

Vor- und Nachteile:

Mit Termingeschäften können sowohl Einkaufs- als auch Verkaufspreise mit sehr geringem Liquiditätsbedarf fixiert werden. Größter Nachteil ist die auf wenige Aluqualitäten und Aluprämien begrenzte Produktauswahl.

Für Produzenten, Händler und Verbraucher

  • Aluminiumproduzenten

  • Baubranche

  • Halbzeughersteller

  • Maschinenbauunternehmen

  • Metall- und Schrotthandel

  • ...

Lieferverträge

In bilateralen Verträgen zwischen Alulieferenten und Aluabnehmern können die Preise und Mengen theoretisch über Jahre fixiert werden.

Vor- und Nachteile:

Der Hauptvorteil bilateraler Verträge ist, dass diese sowohl für den Verkäufer als auch den Käufer zu einer Reduktion des Aluminiumpreisrisikos führen können. Die Abhängigkeit vom Vertragspartner ("Counterparty Risk") stellte dabei den Hauptnachteil dar.

Für Produzenten, Händler und Verbraucher

  • Aluminiumproduzenten

  • Baubranche

  • Halbzeughersteller

  • Maschinenbauunternehmen

  • Metall- und Schrotthandel

  • ...

Preisformeln

Mittels "Preiformeln" (auch "Indexklauseln" genannt) können Industrieunternehmen die Preise ihrer Produkte an den Aluminiumpreis koppeln.

Vor- und Nachteile:

Preisformeln bieten für produzierende Unternehmen die Möglichkeit ihre Aluminiumkosten direkt an den Kunden weiterzugeben. Neben einem möglichen Wettbewerbsnachteil ist hier ebenfalls das Counterparty Risk als Nachteil zu nennen.

Für Aluminiumverbraucher

  • Automobilbranche

  • Baubranche

  • Halbzeughersteller

  • Maschinenbauunternehmen

  • Verpackungsindustrie

  • ...

Merit Eingang
Haben Sie Interesse an der Fixierung bzw. Absicherung des Aluminiumpreis?

Unser Handelsteam freut sich auf Ihre Anfrage:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung eines Aluminium Hedgekonzepts?

Unser Beratungsteam freut sich auf Ihre Anfrage:

Die Aluminiumprämie

Aufschlag gegenüber dem Börsenpreis für die physische Lieferung.

Was versteht man unter „Aluminiumprämie“? 

Der weltweit wichtigste Handelsplatz für Aluminium (bzw. P1020A und Al99.70) ist die London Metal Exchange (kurz „LME“).

  • An der LME herrscht das sogenannte „Cheapest to Deliver“ Prinzip: D.h. bei Fälligkeit des Geschäfts liegen die wichtigsten Spezifikationen wie Lieferort, Qualität, Marke, Lieferform etc. in der Wahl des Verkäufers.

  • Dieser ist natürlich an die Mindeststandards der LME gebunden – aber eben nur an diese!

  • Der Verkäufer wird daher in der Regel die billigste LME-fähige Aluminiumqualität der billigsten LME Marke an jenem der 500 weltweiten LME Lagerhäuser übergeben, an dem der lokale Aluminiumpreis am geringsten ist.

Merit UN Logo_edited group.png
MERIT Aluminium Lager
 
Für jegliche Abweichung von diesen Mindeststandards (z.B. hinsichtlich Lieferort, Qualität, Marke oder Lieferform) muss der Käufer einen Aufpreis, die sogenannte „Aluminiumprämie“, bezahlen.
Merit UN Logo_edited group.png
MERIT Aluminium European Premium
Aluminium European Premium

Die mit Abstand wichtigsten standardisierte Aluprämie für Europa sind die „Aluminium European Premium Duty-Unpaid" sowie „Aluminium European Premium Duty-Paid"

  • Die „Aluminium European Premium Duty-Unpaid" ("DUP")) beinhaltet den Aufpreis für die Auslieferung des Aluminiums in Europa. Lieferorte in China sind in der Regel weit günstiger. 

  • Die „Aluminium European Premium Duty-Paid" ("DP") deckt zusätzlich den Aluminium Importzoll der EU (aktuell 3%) ab.

Die Aluminiumprämie ist also, neben dem reinen Marktpreis, eine zweite Preiskomponente die in der Aluminiumindustrie permanent berücksichtigt werden muss. 
 

Unsere neuesten Artikel rund ums Thema
"Aluminium Hedging"

Aluminium Flyer

23. August 2022

Der Aluminiumpreis hat an der LME im März 2022 mit über 3500 EUR/t ein neues Allzeithoch erreicht. Da er seither um über 1000 EUR/t gefallen ist, ist aktuell ein günstiger Zeitpunkt zur Fixierung des Alupreises. Falls Sie Interesse an unserem neuen Aluminiumflyer haben, kontaktieren Sie uns unter office@meritgroup.at oder +43 317 35 00.

Aluminium Hedging

27. April 2022

Beim Aluminium Hedging sollte neben dem Marktpreis auch weitere Preiskomponenten wie Terminaufschläge und Aluminiuprämien berücksichtigt werden. Im März 2022 erreichten sowohl Alupreis als auch Aluprämie neue Allzeithochs. Mehr dazu sowie zum Thema „Aluminium Preis fixieren“ erfahren Sie in unserem neuen Aluminium Artikel:

Aluminiumpreis und Aluprämie

8. November 2015

Nach einer Verzehnfachung der Aluminiumprämien im Laufe des letzten Jahres befinden sich diese nach einem dramatischen Absturz derzeit auf einem Rekordtief. Auch der Aluminiumpreis selbst ist so tief wie seit Jahren nicht. Der kombinierte Aluminium- und Prämienpreis befindet sich somit auf einem Mehrjahrestief.