14. Februar 2022

Rohstoffe der Energiewende

Rohstoffe der Energiewende

Die "Energiewende" kann auch als Verlagerung von einer brennstoffintensiven zu einer materialintensiven Energieversorgung verstanden werden. Es wird daher eine stark steigende Nachfrage nach einigen "Schlüsselrohstoffen" erwartet.

Welche Rohstoffe wie stark nachgefragt werden, hängt natürlich in erste Linie von der zukünftigen Verbreitung der unterschiedlichen Technologien ab:

So werden beispielsweise für Windkraftanlagen (bzw. deren Magnete) insbesondere seltene Erden und Mangan, für Solarzellen Silizium, für Brennstoffzellen Nickel und Platin und für die Akkus von Elektroautos Lithium, Kobalt und Nickel benötigt. Aluminium (Strukturelemente) und Kupfer (elektrische Leitungen) kommen hingegen bei praktisch allen erneuerbaren Technologien zum Einsatz.

Mehr dazu finden Sie in unserer Kurzstudie: