13. Juli 2021

Nickel hedgen

Nickel hedgen

Von Lagerhaltung, über Preisgleitklauseln bis hin zu Termingeschäften: Es existieren zahlreiche unterschiedliche „Nickel Hedging Ansätze“, um die Abhängigkeit eines Unternehmens von der Entwicklung der Nickelpreise zu reduzieren. Aufgrund des aktuellen Marktumfeldes, sind diese wichtiger denn je:

Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen von COVID-19 hat im ersten Quartal 2020 zu einer deutlichen Korrektur auf den weltweiten Finanzmärkten geführt. Auch der Nickelpreis blieb davon nicht verschont.

Seither kennt der Nickelpreis aber nur eine Richtung: Aufwärts.

Als Hauptgründe für diesen Trend werden einerseits ein erhöhter Nickelbedarf aufgrund der Digitalisierung und der boomenden Elektromobilität und andererseits eine allgemeine (Asset-) Inflation, ausgelöst durch weltweite billionenschwere COVID-19 Hilfspakete, genannt.

Mehr zur Marktentwicklung sowie zu möglichen Nickel Hedging Maßnahmen, finden Sie in unserem folgenden Bericht: